Das liebe Federvieh 🐣

Angrenzend an unseren Garten, hat der Bauer jedes Jahr über 40 Gänse die er von Polen bringen lässt.
Sie leben frei, haben alles außer ein großes Wasserbecken.Wir stellen immer einen BETON-MÖRTEL Eimer mit Wasser rein, damit sie trinken und mal plantschen können.Es ist so ein Riesen Grundstück, da könnte man doch einen Teich anlegen.Beim Futter achtet er sehr auf das beste Getreide und sie haben Äpfel die direkt vom Baum kommen..

Jedes Jahr am 21 DEZEMBER kommen sie zum schlachten weg.Ich bin immer so maßlos traurig weil sie so zahm sind und einem nachrennen und kreischen.Und zuhören,,, wie oft sitze ich auf dem Stein bei Ihnen und rede, was mir gerade so einfällt oder mir am Herzen liegt.Es ist dann absolut stille, kein noch so kleiner Ton , kommt von den Schnäbelchen..erst wenn ich fertig bin und aufstehe.Einfach süss.

Dann lassen wir den Blick nochmal Richtung Wald schweifen, um uns bis zum nächsten Tag zu verabreden.

image

image

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu “Das liebe Federvieh 🐣

  1. Hach sind das zwei wundervolle Fotos meine Liebe *träum

    Es tut so gut zu lesen, dass du dich um die Gänse kümmerst und sie so immer frisches Wasser haben.

    Ich esse ja gerne mal einen Gänsebraten und zu Weihnachten war der bei uns Pflicht zu hause,
    allerdings haben wir ihn schon früher (wie auch heute noch), nur vom Bauern unseres Vertrauens gekauft. Massentierhaltung lehne ich kategorisch ab !!!

    Sei lieb gedrückt von mir

    Uschi ❤

  2. Zumindest sind sie unter freiem Himmel und nicht zusammengepfercht in einen Mastbetrieb. Fürchterlich wie es dort zugeht und deine Gänse (wenn auch ohne Wasser) haben da schon fast das Paradies auf Erden. Bis zur Schlachten können sie zumindest ein einigermaßen glückliches Leben genießen. Ein Teich macht halt auch Arbeit, da wird es viele davor scheuen und abhalten, wenn er nicht schon vorhanden ist.

    Das Bild ist sehr romantisch, wo sieht man das den noch? Du kannst dich glücklich schätzen.

    Liebe Grüße in die Nacht
    von Claudia

    1. Da sagst du was wahres.Es geht ihnen ja super gut, aber es tut schon a bissal weh, wenn sie in den Kübel steigen um Wasser plantschen zu können.Aber so ist es nun mal und stimmt, ein Teich macht Arbeit 😥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s