Das Jahr 2015

2.Versiuch meinen Beitrag zu posten.
Alles war weg, es hat meinen Text und die Bilder gar nicht hochgeladen.

Wie jedes Jahr, backe ich Neujahrsbrezeln.Es ist bei meiner Familie Tradition.Mein Papi hat es sonst immer gemacht und ich war die fleißige Helferin:)
Nun schaut er von oben zu und ist stolz auf mich, weil ich es weiterführe.
Beim backen bin ich sehr verbunden mit ihm,einen Hauch mehr, als sonst.
Neujahrsbrezeln, symbolisieren den Jahreskreis, der geschlossen wird, zum Jahresende.Sie gelten als Glücksbringer, stärken den Familienzusammenhalt, und die Bauern früher mehr als jetzt, haben immer ein Stück getrocknet und auf dem Hof und Feld verstreut, auch den Tieren verfüttert, das keine Seuche das Vieh nimmt sondern Gesundheit bringt.
Man backt sie um sie am Neujahrsmorgen zu verschenken und gemeinsam isst man sie.
Ich backe jedes Jahr ca 5
Meine Ehemaligen Nachbarn bekommen eine, und Freunde …eine behalten wir, da bekommt eine Freundin ein Stück, fürs Glück.
So Das Rezept für 2 grosse ist :
500 g Mehl
Halber Würfel frische Hefe
1 Ei
1 Teelöffel Salz
3 Esslöffel Zucker
300 ml Milch
Ein Eigelb zum Bestreichen

Ich habe für 5 Brezeln 2 kg Mehl genommen und dementsprechend die anderen Zutaten auch vervierfacht.
Die Brezeln können herzhaft oder süss gegessen werden.Da sie nicht süss sind und auch geschmacklich nicht mit Hefezopf zu vergleichen sind.

image

image

Den Teig muss man ca 40 min gehen lassen, dann in Stücke für die Brezeln teilen, nochmal durchkneten und auf Backpapier die Brezel nochmal gehen lassen.Bei 200 Grad ca 25 bis 30 Min backen.

Ich liebe den Brauch und werde ihn jedes Jahr weiterführen.
Am Abend hatten wir einfach Käseplatte.
Normal gibt es Fondue, aber es ist eingepackt und wir wollten nicht die Kartons durchsuchen.

image

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Das Jahr 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s