Angel war beim Tierarzt

Erst einmal wünsche ich allen , ein frohes Osterfest 🐰🐣
Die Sonne lacht ja wieder, zwischen Graupelschauer, Regen und Gewitter, hervor.

Gestern sind wir mit Angel zum Tierarzt. .Impfung und Blutuntersuchung war geplant..doch es kommt ja immer anderst als man denkt 😦
Bevor man impft, wird Fieber gemessen, in den Mund und Rachen geschaut usw….Da hatte Angel eine Eiterstelle am Zahnfleisch.
Das Tierarztehepaar, meinte, ich soll sie da lassen, dann wird da wo die Stelle ist, gleich der Zahnstein unter Narkose entfernt, war nur ein bisschen aber es soll nicht da sein, das sehe ich auch so.
Blut hat man auch genommen wo ins Labor geschickt wird.Um sicher zu gehen, das keine Nierenprobleme da sind.Dienstag kommt das Ergebnis.
Angel ist gesund soweit und top fit.
Endlich Zuhause, war sie ganz wackelig, musste auch erbrechen ( sie war den ganzen Tag nüchtern, da die Blutuntersuchung ja geplant war.)
Heute springt sie wieder rum und ist frech.
Das ganze, mit Antibiotika, wird ca 230 Euro machen.Das ist weniger schön Aber sie ist es wert 🙂
Um die Narkose schnell aus dem 4,4 kg Körperchen raus zu kriegen, gebe ich ihr einmal täglich das Schüsslersalz Nr.4
Hilft bei Mensch und Tier.Ist das Mittel um zu entgiften.
Demnächst Berichte ich über die Salze des Lebens :))
So, das war beim Tierarzt im Wartezimmer, bevor alles geschah 🙂

image

Da ist sie immer ganz klein laut 😉

image

4 Gedanken zu “Angel war beim Tierarzt

  1. Ich finde es sehr lobenswert, dass ihr Angel zum Tierarzt bringt. Das ist nicht für jeden Tierhalter selbstverständlich und die erwähnten Kosten sind enorm. Jemand der kein Einkommen hat, kann sich das nicht leisten. Ich habe mich schon so oft aufgeregt darüber, aber die Meinungen gehen soweit auseinander, aber ich finde, wer sein Tier nicht ärztlich versorgen lassen kann, der soll sich auch keines anschaffen.

    Wir haben uns mit einer Tier-OP-Versicherung abgesichert. Lieber zahle ich einen kleinen Beitrag jeden Monat, den eine OP bei einem Haustier kann schnell in den vierstelligen Bereich gehen. Und außerdem möchte ich mich nicht damit belasten, ob ich mir die OP leisten kann oder nicht.
    Vor kurzem trafen wir einen Bekannten, da bestand der Verdacht auf Kreuzbandriß bei seinem Hund. Nur die Röntgenaufnahmen kosteten 160 Euro! Natürlich ist man dann fix und fertig, wenn die Gesamtkosten dann anlaufen und da kommt ganz schnell einiges zusammen.

    Gut hat sie es getroffen bei euch, dass ihr euch solche Sorgen macht und ihr auch die Behandlung gebt, wenn es notwendig ist.

    Bei uns hat es auch aufgehellt, wir werden noch einen Spaziergang machen.

    Ein schönes Osterfest für euch alle, lieben Gruß an dein Herzblatt und für Angel alles Gute!

    Liebe Grüße aus der Oberpfalz
    Claudia

    1. Hallo Liebe Claudia.
      Erstmal Euch auch, ein tolles sonniges Osterfest.
      Felix, hat uns viel Geld gekostet.Aber wir machen das wirklich gerne.Weisst seit 4 Jahren, haben Ulli und ich eine leere Haribo Dose wo ca 1 kg fasst 🙂
      Da kommt jeden Tag das ganze Kleingeld, rein.Der Geldbeutel wird ausgekippt, egal ob Cent,-oder 2 Euro Stücke.Das ist immer für Auto Reparaturen gespart, sowie für Tierarztkosten.Wir wollen nur das beste für unsere Fellnäschen und Schildi.Die war aber so noch nie wegen einer Sache beim Tierarzt.Da habe ich mir nur zeigen lassen wie man ihre Nägel schneidet, falls einer mal nicht so abgenutzt wird.
      Liebe Claudia, nun wünsche ich dir Frohe Feiertage und bis bald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s