Wildschweinessen

Nun muss ich gleich meckern bevor ich Bilder zeige…
Man soll Nahrung achten und ehren,,,   . WENN MAN BEDENKT DAS VIELE NICHTS ZU ESSEN HABEN…,,,
Lange hat es diesmal gedauert bis er das Schwein von der Küche in den Gastraum herein gebracht hat.Es war fast halb acht..
Als es kam johlten alle und klatschten  (ausser ich und meine Nachbarn) denn auch wenn Fasching ist,verpönt man keine Nahrung indem man sie zum Affen macht und bloß stellt.
Ich sehe es so, was an meiner Spirituellen Art und Denken ,liegt !
Nun ja er meinte,es sei Fasching und sah es lustig..vielleicht bin ich da zu streng,aber ich kann ja denken und fühlen wie ich möchte.
So hier,mal sehen wie ihr darüber denkt…

image

image

image

image

Die vielen Beilagen sind nicht aufgenommen..Klöße verschiedene,Blaukraut,Soßen, und Salat

Advertisements

10 Gedanken zu “Wildschweinessen

  1. Hallo Angie,
    da muss ich Dir voll und ganz zustimmen. Wir sind zwar die grössten Raubtiere, aber so muss Essen nun wirklich nicht veralbert werden – auch nicht an Karneval/Fasching/oder wie es sonst noch heissen mag.
    Ein Spanferkel ist schon etwas leckeres – als Wildschwein habe ich es auch noch nicht gesehen -, aber einfach angerichtet, ohne jeglichen Schnickschnack sollte dem Tier schon an Respekt gezollt werden. Auch den obligatorischen Apfel im Maul braucht es nicht.
    Trotzdem denke ich mal, dass es ehr lecker war und ich wäre gerne mit dabei gewesen. 😉
    Gruss Jürgen

      1. Schade eigentlich – das Tier kann ja nichts dafür.
        Meine Fleischeslust hätte mich wohl nicht vom Essen abgehalten, aber dem Wirt/Koch hätte ich mit Sicherheit ein paar Takte dazu gesagt.
        Gruss Jürgen

  2. Das tut mir jetzt irgendwie leid, lieb Angie, weil du dich doch drauf gefreut hattest 😦

    Sicher denkt jeder anders darüber, aber verstehen kann ich dich schon.
    Es fehlt eben VIELEN an der Dankbarkeit, das wir genug zu Essen haben und das im Überfluss !!!

    Ich denke aber, böse hat das der Wirt sicher nicht gemeint und sicher kannst ihm vergeben 😉

    ❤ liche Grüsse zu dir,
    Uschi

    1. Es liegt ja an meinem Schmanischen Glauben Liebe Uschi.Und ehrlich,ich kann daran nichts lustig finden leider 😦
      Ich habe ihm ja gesagt was ich davon halte und er sogar seine Lebensmittel sonst achtet und Bio Kräuter anbaut im Garten. …
      Aber ehrlich da bin ich empfindlich, bei Plastik Artikel auf dem Schwein kunterbunt…einen Apfel im Mund hätte gereicht wie sonst

  3. Tiere werden zum Verzehr getötet und wer auf solch ein Essen geht, der muss den Anblick ertragen können. Aber man kann es mit etwas mehr Ehrfurcht zelebrieren, immerhin wurde das Tier getötet und angerichtet, damit sich alle daran satt essen können. Also mir gefällt’s überhaupt nicht, aber ich glaub, dass sich viele darüber überhaupt keine Gedanken machen, wie eben über sovieles nicht mehr. Es geht nur noch um den Spaß, den Respekt vorm Leben im Bezug auf Tiere hat man in unserer Gesellschaft schon lange verloren.

    Liebe Grüße, Frau Nachbarin!

    Bis demnächst und schöne Woche!

    Claudia

    1. Genau Liebe Claudia,ich war ja beim Anblick schockiert ! Denn es als Faschingswildschwein zu präsentieren war krass für mich.
      Ich wäre gegangen,aber ich war die Fahrerin und wollte meinen Ehemaligen Nachbarn den spass nicht nehmen auf das essen.
      Ich selbst ,habe nur Salat und Beilagen noch essen können.
      Auch an dich liebe Nachbarin Schöne Grüsse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s