Feuer, das wohlige warm..und Kindheitserinnerungen

Heute hat Ulli das erste Mal am Morgen ein Feuer in der Küche gemacht.
Ich lag noch im Bett, als der Duft von Holz nach oben kam und mich gleich zum träumen brachte.
Dieser Geruch, von brennendem Holz, das lange gelagert hat ..Buche, Kiefer, Eiche usw mit den verschiedenen Düften.,,, versetzte mich zurück ins Teeny Alter.Immer in den Ferien, durfte ich zu meiner Bayern Oma ( Landkreis Erding ) total auf dem Land.Ein Holzhaus mit vielen Zimmern und  Riesen Grundstück , darauf viele Bäume und einem geheimnisvollen Schuppen:) wo es für uns, ja so viel zu entdecken gab…

Jetzt bin ich ganz abgekommen, von dem was ich schreiben wollte, kicher..Meine Oma hatte einen alten Beistellherd , gross weiß und der heizte die riesen Wohnküche und den Flur sogar noch mit.Es war im Herbst und Winter immer so schön warm, es strahlte so ein Heimeliges Gefühl aus, man war daheim.malte am Tisch oder wir bastelten schon Sterne, für die Fenster und den Christbaum.Die Erwachsenen, erzählten und waren so fröhlich, Kaffee Duft lag in der Luft, und es roch nach Braten und Gewürzen, jeder hatte seine Aufgaben Hand in Hand..Alles wirkte so Problemlos, immer, wenn wir da waren.Meine Mama hat ja 6 Geschwister, die waren liiert, Cousins und Cousinen habe ich mehr als genug.Das Haus war wie gesagt in den Ferien gut gefüllt.
Es war die schönste Zeit die ich erleben durfte und bin dafür sehr, sehr Dankbar.

.Mit dem tot meiner Oma, wurde alles anderst, Haus wurde verkauft samt Grundstück, alle waren wieder verteilt, Stuttgart, München, Bayrischer Wald usw.Mir tat das so weh und ich habe lange daran zu knappern gehabt.Denn die Treffen wo dann folgten, waren stets bei Feiern und in der Gaststätte, irgendwo und unpersönlich, so empfand es ich.Die Gemeinschaft und Herzlichkeit, die schönen gemeinsamen Tage, in dem Holzhaus, alles war weg.Die einen sind sehr reich, die anderen haben mit Ihren Händen arbeit, sich viel erschaffen, wo auch meine Eltern dazu gehören.Sie haben durch sparen und sich achten,2 Häuser erschaffen und waren immer zufrieden, mit dem was sie hatten..und das war sehr viel, denn wir hatten uns, meine heilige Familie.

Ja und heute als ich noch  so im Bett lag und diese Gerüche zu mir hoch kamen, da war ich wieder in dem Holzhaus und durfte nochmal alles erleben und es macht mich so Glücklich, das ich heute einfach so zufrieden bin.

Dieses Bild strahlt auch so ein Heimeliges Gefühl aus und so ähnlich , nur älter war alles
image

Serviettentechnik

BildAn Weihnachten rum,hat es angefangen das ich wieder bastellust hatte.Mal eine ganz neue Richtung ist die Servietten Technik.Und,es macht einen Riesen Spaß :)) Diese waren meine Anfänger Gläser.In der Zwischenzeit beklebe ich Holz, Holzteller,Schachteln usw.Es sind so liebe Geschenke die man toll befüllen kann.Ich muss sagen,das ich mich über selbstgebastelte Dinge,schon immer am meisten gefreut habe.Denn da steckt Energie und Liebe fürs Detail drin.

Und nun der Clou ,ich habe für eine Gaststätte einen Auftrag bekommen für die Tisch Deko ,,gleich 20 Stück.Es gibt so ein warmes schönes Licht mit einem Teelichtchen darin.Wir haben die jeden Tag in Gebrauch und es ist Wunderbar.Meine anderen,stelle ich auch mal ein,zur Zeit bin ich auf dem Afrika Trip hihi…Die Gaststätte sucht noch passende Servietten und Gläser,dann kann ich los legen! Freu